Expansion

Der Erfolg von US D2C Brands in der EU – Deutschland als Fulfillment Hotspot

Berlin – Deutschlands Hotspot für Logistik Unternehmen, Talente und Investoren

Deutschland beweist sich mit seinen Standortfaktoren als Logistikhub für Direct to Consumer (D2C) Brands weltweit. Dieser Artikel verschafft Dir einen Überblick darüber, warum immer mehr DTC Brands mit Fulfillment-Anbietern aus Deutschland zusammenarbeiten und welche Vorteile das bietet. (Spoiler: D2C Brands skalieren schneller mit dem richtigen Fulfillment Partner – doch das ist nicht alles.)

Hier ein Überblick, was Du in diesem Artikel erfahren wirst:

E-Commerce in Europa – D2C mit größtem Wachstum

Wo liegt der ideale Logistikstandort in Europa?

Warum wird Deutschland als Logistikstandort immer wichtiger für amerikanische D2C Brands?

Das Aufstreben der jungen Logistik-Dienstleister, was zeichnet sie aus?

Entwickelt sich in Deutschland ein Logistik-Mekka für Unternehmen und Talente?

Gute Gründe für eine Kooperation mit einem Fulfillment Dienstleister

Expansion der Fulfillment-Anbieter – Großes Potential für D2C Brands?

Fulfillment Center – essenziell für skalierende D2C Brands

Fulfillment-Anbieter – elementar in der Supply Chain

Fulfillment Dienstleister haben sich darauf spezialisiert, die operationellen Aufgabenbereiche hinter D2C Shops abzuwickeln. Sie sind der zentrale Dreh und Angelpunkt in einer Supply Chain.

In der folgenden Grafik siehst Du, an welcher Stelle sich Fulfillment Anbieter zwischen Herstellung des Produktes und Kunde befinden. Du kannst außerdem erkennen, mit welchen Logistikpartnern Hive arbeitet. 

Positionierung von Hive und der Logistikpartner innerhalb der kompletten Produktreise

Um eine schnelle Abwicklung der Bestellungen zu ermöglichen, integrieren Fulfillment Anbieter E-Commerce Plattformen an ihre Warenmanagementsoftware. Eine geeignete Software erkennt, wenn ein Produkt nachbestellt werden muss und empfiehlt im besten Fall direkt einen Freight Forwarding Partner. Außerdem wird berechnet, welcher Lieferant für internationale Sendungen am schnellsten und günstigsten für den Verbraucher ist.

Logistik auf dem Meer und auf der Schiene

E-Commerce in Europa – D2C boomt mit über 23 % Wachstum

Die Pandemie hat den E-Commerce auf der ganzen Welt beschleunigt. Während Amazon in Amerika 100.000 neue Jobs kreiert, wächst in Europa ein bestimmter Markt besonders  – Direct to Consumer E-Commerce (+23,2 Prozent kumuliert von Januar bis einschließlich September 2021). In vielen Ländern stellt Amazon den größten Marktplatz, doch Verbraucher wünschen sich ein individuelles Shopping Erlebnis, ähnlich dem in einem Ladengeschäften – bloß entspannt von Zuhause.

Nordamerikanische Brands glänzen mit ihren kundenzentrierten Produkten. Diese in den europäischen Markt zu bringen, bietet für viele amerikanische D2C Brands ein großes wirtschaftliches Potenzial. Wegen der hohen Versandkosten, der langen Lieferzeiten und einer eventuellen Begutachtung der Sendung beim Zoll, meiden viele europäische Verbraucher den Versand über den Atlantik jedoch.

Internationale D2C Brand sollten die Komplexität des europäischen Marktes nicht unterschätzen. Die Vielzahl an Grenzen in Europa ist mit unterschiedlichen Import-Gesetzen und Verzollungen, verschiedenen Versandunternehmen sowie unterschiedlichen Sprachen verbunden. Der richtige Fulfillment Dienstleister hilft dabei, diese Herausforderungen zu überwinden und unterstützt bei einer nachhaltigen Expansion.

Die Komplexität der Anlieferung und Versand aus einem Fulfillment Center

Wo liegt der ideale Logistikstandort in Europa?

Die Qual der Wahl. In Europa gibt es einige gute Standorte, um seine Bestellungen an den Kunden zu versenden. Polen hat einen günstigen Arbeitslohn, Deutschland hat eine hervorragende Infrastruktur, die nordischen Staaten haben ein lukratives Konsumentenverhalten, Paris ist der Nabel Frankreichs. 

Es entsteht also eine lange Pro-und-Contra-Liste bei der Standortwahl. Einer der wichtigsten Faktoren sind kurze Lieferzeiten. Für einen Zwei-Tage-Versandt in ganz Europa, ist dennoch kein alleiniger Standort geeignet. Daher gilt es einen starken Fulfillment Partner zu wählen, der aus einem zentralen Logistik-Hub heraus seine europaweiten Fulfillmentcenter beliefert und so die Waren bestmöglich verteilt.

Warum wird Deutschland als Logistikstandort immer wichtiger für internationale D2C Brands?

Der deutsche Markt hat ein Wachstum im gesamten Direct-to-Consumer Markt von 23,2 Prozent im Jahr 2021 erreicht. Diese Entwicklung verdeutlicht, dass Verbraucher das individuelle Onlineshopping-Erlebnis den Alternativen immer häufiger vorziehen. Für weltweit expandierende D2C Brands, bedeutet dies ein großes Potential im deutschen Markt.

Deutschland glänzt im EU-Vergleich mit einem hochtechnologischen und top integrierten Logistiknetz. Die geografisch zentrale Lage, hat Deutschland schon früh zu einem Transitland gemacht. Es ist daher nicht überraschend, dass viele globale Logistikunternehmen ihren Sitz hier haben. 

Übrigens: Die Logistik ist für Deutschland der größte gemessene Wirtschaftsbereich – im EU Vergleich hat Deutschland sogar ein Viertel des gesamten Umsatzvolumens

Was Deutschland im Vergleich zu vielen europäischen Ländern dennoch auszeichnet, ist die Dichte an jungem Talent, die die traditionelle Logistikbranche revolutionieren wollen – neugierig? Dann lies weiter.

Strategische Entscheidungen um D2C Brands zu skalieren

Das Aufstreben der jungen Logistik-Dienstleister – was zeichnet sie aus?

Neben ambitionierten Zielen, einem erstklassigen Gründerteam und Mitarbeitern entwickelt sich ein starkes Netzwerk aus Logistik-Dienstleistern in Deutschland.

Deutschland – ein Logistik-Mekka für Unternehmen und Talente

Berlin ist der Hotspot für die Logistikdienstleister von morgen. Gefolgt von München, ist Berlin die größte Start-up-Schmiede Deutschlands. Viele Logistik Start-ups haben ihren Hauptsitz in der Landeshauptstadt; namentlich: 

Im erweiterten Sinne expandieren auch Last-Mile-Delivery Dienstleister und Quick-Commerce Anbieter aus Berlin in die Welt. Ihre Agilität und Verständnis von Technologie scheinen ein neues Licht auf die traditionelle Logistikindustrie. Beispiele sind:

  • Dropp – E-Commerce in 3 Stunden an die Haustür
  • Gorillas – Lebensmittel in wenigen Minuten nach Hause 
  • Flink – liefert Lebensmittel ebenso in Minuten

Die genannten Unternehmen werden häufig von denselben Investoren unterstützt. Diese öffnen ihr Netzwerk und gewähren Zugang zu Wissen sowie Unternehmensstrategien. 

Angefeuert durch starken Wettbewerb entsteht grad zu der Drang zur Perfektion und Wachstum. Professionelle und persönliche Wachstumsmöglichkeiten ziehen ambitionierte Talente an, wodurch die Start-ups mittlerweile zu den gefragtesten Arbeitgebern des Landes zählen. 

Diese Entwicklung ist auch für D2C Brands interessant, denn umso nachhaltiger ihr Logistikunternehmen wächst, desto kostengünstiger und schneller können sie versenden oder neue Märkte erschließen.

Expansion der Fulfillment-Anbieter – Großes Potential für D2C-Brands?

Was Amazon über die letzten Jahre ausgezeichnet hat, ist vor allem das gigantische Netzwerk an Warenhäusern und die hohe Vernetzung des Warenmanagements – doch Fulfillment-Anbieter starten die Aufholjagd. 

9 Gründe für eine Kooperation mit einem Fulfillment Dienstleister in der EU

Weshalb sich Brands für einen Fulfillment-Anbieter entscheiden:

  • Schnelle Skalierung
  • Kostengünstige Auslieferung
  • Geringe Prozesszeiten
  • Hohe Abwicklungsqualität
  • Externe Qualitätssicherung
  • Outsourcing arbeitsintensiver Tätigkeiten
  • Digitalisiertes Warenmanagement
  • Zugang zum Logistikpartner-Netzwerk
  • Professionell abgewickeltes Retourenmanagement

Hives in-house entwickeltes Warenmanagementsystem, erlaubt eine kalkulierte Verteilung von gelagerten Waren von D2C Brands zwischen eigenen Fulfillmentcentern. Dieser Service ist sehr datengetrieben und hochkomplex. Für skalierende D2C Brands hat Hive mit diesem paneuropäischen Managementsystem ein Alleinstellungsmerkmal ausgearbeitet. Die Erschließung neuer Märkte wird für Kunden dieser Dienstleistung somit um ein vielfaches vereinfacht. 

Kurzum:

Deutschland ist mit seiner zentraleuropäischen Lage und einem starken Netz an Logistikanbietern, der ideale Standort für das Fulfillment internationaler D2C-Brands. 


Other Posts

Zollformulare: CN22, CN23 und andere wichtige Dokumente – Der komplette Guide

In diesem Artikel erfährst du, wie du sicherstellt, dass deine Sendungen den einschlägigen Zollvorschriften entsprechen.
Read more
Berlin – Deutschlands Hotspot für Logistik Unternehmen, Talente und Investoren

Der Erfolg von US D2C Brands in der EU – Deutschland als Fulfillment Hotspot

Deutschland als Logistikhub für Direct to Consumer (D2C) Brands weltweit.
Read more

Möchten Sie ein Angebot erhalten?

Hinterlassen Sie Ihre Daten und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.